Musik verbindet – Gemeinschaftskonzert der TMK Zederhaus und der TK Ebene Reichenau

Programmfolder

„In einer Zeit, in der die Grenzen auf den Landkarten weniger, jedoch in unseren Köpfen und Herzen wieder mehr werden, sind wir umso stärker gefordert, das Verbindende und damit die Gemeinschaft vor das Trennende zu stellen. Kaum etwas anderes fordert und fördert das Verbindende so sehr wie die Musik“. Mit diesem Gedanken zum Konzert veranstaltete die Trachtenmusikkapelle Zederhaus am 10 März 2018 ihr Frühlingskonzert im Gemeindesaal. Gemeinsam mit der Trachtenkapelle Ebene Reichenau konnte für das Publikum ein wahrer Ohrenschmaus an musikalischen Klängen geboten werden. Die Gastkapelle startete mit Kapellmeister Roman Gruber mit der Fanfare „Young Pheasants in the Sky“ von Satoshi Yagisawa. Der japanische Komponist schrieb diese Fanfare zum 30jährigen Jubiläum einer High School, wo der Fasan das Schulmaskottchen bildet. Die weiteren Stücke der Gastkapelle waren „Cry of the Last Unicorn“ von Rossano Galante und „Puenteareas“, einem Pasodoble, von Reveriano Soutullo. Zum Abschluss des ersten Teiles konnte die Kärntner Kapelle noch das Werk „Terry Mystica“ vom oberösterreichische Komponisten Thomas Doss zum Besten geben. Im zweiten Konzertteil saß nun die Trachtenmusikkapelle Zederhaus, unter der Leitung von Kapellmeister Gerhard Kremser, auf der Bühne. Sie starteten mit dem Konzertmarsch „Primus inter Pares“ von Manfred Spies und der Operetten Ouvertüre „Die beiden Savojarden“ von Jacques Offenbach. Engelbert Humperdinck schrieb die spätromantische Märchenoper „Hänsel und Gretel“ wo hier die TMK-Zederhaus einen musikalischen Auszug spielte. Es folgten danach die böhmische Polka „Blasmusik im Herzen“ von Toni Scholl und das Konzertstück von Matej Dzido „The World of Love“. Den Abschluss des Abends wurde mit einem Gesangssolo beendet. Die junge Tabea Travnik aus Ebene Reichenau konnte mit „Gabriellas Sang“ von Stefan Nilsson mit schwedischem Text das Publikum voll überzeugen. In der Zugabe standen noch weitere Gesangsdarbietungen an. Christa Kremser und David Pfeifenberger sowie Tabea Travnik und Jürgen Gruber ließen die Herzen des Publikums durch ihre bezaubernden Stimmen nochmals höher schlagen.

Das selbe Konzert wurde am 17. März 2018 im Nockstadl in Ebene Reichenau abgespielt.

Werbeanzeigen